Ein neues Hobby finden + Ausführliche Hobby-Liste

Hobbys sind mehr als bloßer Zeitvertreib. Durch die aktive Freizeitgestaltung kannst du Stress abbauen, etwas für die grauen Zellen tun und dich für Herzensangelegenheiten engagieren.

Drei gute Gründe also, das Smartphone zur Seite zu legen, den Fernseher auszuschalten und ein passendes Hobby für dich zu finden.

Ein Hobby finden, das zu dir passt

Gib Langeweile keine Chance!

Die Welt ist zu spannend um Langeweile zu haben. Wir helfen dir dich neu zu orientieren und etwas zu finden, was dir wirklich Spaß macht.

Ein (neues) Hobby finden – so gehst du vor

Es ist Feierabend und du weißt noch nicht, was du heute vorhast. Tatsächlich kann es ganz schön bedrückend sein, am Abend untätig herumzusitzen. Bei der Langeweile droht dir die Decke auf den Kopf zu fallen. Es ist eindeutig: Ein Hobby muss her!

Doch als Erwachsener fühlt es sich besonders komisch an, sich auf die Suche nach einem Hobby zu machen. Übrigens, abends auf ein Bier in die Kneipe gehen zählt nicht!

Doch was, wenn du zwei linke Hände zu haben scheinst und Sportskanone – Fehlanzeige.

Wo fängst du da überhaupt an, nach einem Hobby zu suchen?

Den Hobbys deiner Kindheit auf der Spur

Ein guter Ansatzpunkt bei der Suche nach einem Hobby ist die Frage: Was hat dir als Kind schon Spaß gemacht? Von jeder Verantwortung befreit, hattest du in dem Alter die Chance, deinem Herzen zu folgen, komme, was wolle.

Mit dem Erwachsenwerden mussten liebgewonnene Aktivitäten all zu häufig der Karriere Platz machen. Doch die Chancen stehen gut, dass du nach wie vor gerne malen oder Rad fahren würdest.

Hobby finden Vergangenheit

Damals nach Lego verrückt - Heute begeisterter Heimwerker?

Ganz so einfach ist es bei dir nicht? Vielleicht bist du als Kind am liebsten auf Bäume geklettert oder mit Freunden durchs nahegelegene Wäldchen gepirscht. Als Erwachsener wirst du dich wohl kaum für Verstecken spielen begeistern können und dein alter Kletterbaum scheint irgendwie viel kleiner als zuvor.

Dennoch kannst du von hier aus weitermachen. Deine ehemaligen Freizeitaktivitäten geben die Richtung vor. Und wer sagt, dass du nicht einfach vom Kletterbaum an die Kletterwand wechseln kannst? Das Gelände kannst du ebenfalls weiterhin erkunden, zum Beispiel beim Joggen oder Wandern.

Darüber hinaus kannst du an deine Schulzeit zurückdenken. Wofür hast du gern die Schulbank gedrückt: Kunst, Sport oder Deutsch? Informiere dich bei der Volkshochschule, ob es Kurse gibt, die zu deinem alten Lieblingsfach passen.

Schule Hobby

Irgendein Fach hat dir sicherlich in der Schule Spaß gemacht - Ein guter Anhaltspunkt, um ein Hobby zu finden

Probieren geht über studieren 

Nach diesen anfänglichen Überlegungen ist es möglich, dass du bereits Lust bekommen hast, einiges auszuprobieren. Womöglich hast du nun die redensartliche Qual der Wahl. Doch auch wenn es anders ist, du noch gar nicht sagen kannst, für welchen Bereich du dich interessierst, solltest du jetzt nicht aufgeben.

Probiere dich einfach einmal aus. Belege einen Sprachkurs an der Volkshochschule, melde dich für einen Nähkurs im Bastelladen um die Ecke an oder vereinbare einen Schnuppertag im Fitnesscenter.

Ganz gleich, ob du einem kreativen, handwerklichen oder sportlichen Hobby nachgehen möchtest, die Hauptsache ist, dass du damit beginnst.

Wenn im ersten Anlauf doch nichts dabei ist, für das du dich langfristig begeistern kannst, geht die Suche getreu des Mottos "Probieren geht über studieren" weiter.

Denk an deinen letzten Schuhkauf. Dabei greifst du auch nicht blind ein Paar aus dem Regal und lässt es einpacken, sondern probierst die Schuhe erst einmal an. Wie willst du sonst wissen, ob sie tatsächlich passen? Auf der Suche nach einem Hobby sieht es nicht anders aus. Du musst dich ausprobieren.

Wenn der neue Schuh nicht passt, suchst du dir eben einen anderen aus.

Inspirationen von anderen sammeln

Du hast in deinen Erinnerungen gekramt und trotzdem keine gute Idee, wo ein passendes Hobby für dich zu finden ist?

Dann frage doch mal herum, was Freunde und Familienmitglieder in ihrer Freizeit so treiben. Dein Kollege ist passionierter Modellbauer und womöglich zieht dich die Miniaturwelt sofort in ihren Bann. Vielleicht stachelt dich eine Freundin aber auch zum Joggen an, so dass du gleich in neue Laufschuhe investieren möchtest.

Du wirst überrascht sein. Es kann gut sein, dass ein Bekannter mit dir gemeinsam auf die Suche nach einem Hobby gehen will. Warum nicht mal wieder etwas Neues ausprobieren? Zusammen macht das Unterfangen, ein Hobby zu finden, gleich doppelt so viel Spaß.

Das Ganze klappt auch außerhalb des Freundeskreises

Andere motivierte Hobbysportler und kreative Hände findest du außerdem auf virtuellen Interessensplattformen wie Meetup. Dort kannst du thematisch nach Gruppen in deiner Nähe suchen und findest im Nu Mitstreiter für eine Sache, die dich begeistert.

Darüber hinaus bietet das Netz Antworten auf so ziemlich jede Frage, wie du siehst, auch darauf, wie du ein neues Hobby findest.

Eine hervorragende Inspirationsquelle können YouTube-Kanäle von bekennenden Selbermachern sein und auf Pinterest kannst du stichwortartig kreative Boards durchsuchen. Dabei stößt du womöglich mit nur wenigen Klicks auf deine neue Leidenschaft. Also, los geht’s!

RELEVANT: Mach den Start und folge uns auf Pinterest

Dein neues Hobby ist käuflich aber nicht unbedingt teuer

Um ein Hobby – oder ein Paar Schuhe – zu finden, für das du dich begeistern kannst, musst du zunächst herausfinden, was zur Auswahl steht. Also ab ins Fachgeschäft!

Du bist Webdesigner, Raumausstatter oder Fotograf und möchtest auch privat einem kreativen Hobby nachgehen? Dann versuche es in einem Bastelladen oder Baumarkt! Im Rundgang wirst du auf ungekannte Materialien, professionelles Zubehör und Werkzeug stoßen. Lass die Dinge deine Kreativität beflügeln und überlege dir Projekte, die du damit angehen könntest.

Tipp: Set-Preise nutzen

Günstige Set-Angebote erleichtern den Einstieg in ein neues Hobby. Oft kannst du das benötigte Zubehör auch mieten oder in deinem näheren Umfeld ausborgen. So sparst du nicht nur Geld, sondern bekommst zugleich eine kleine Einführung in die Gerätschaften.

Was für kreative Köpfe gilt, trifft auch auf das Sportlerherz zu. Begib dich in ein Geschäft für Sportartikel, um dir einen Überblick über Dauerbrenner und die neuesten Fitnesstrends zu verschaffen. Kennst du schon Goaltimate, Crossboccia oder Loopyball? Nein, dann wird es Zeit, mehr über diese Sportarten herauszufinden.

Hobby Liste nach Interessen

Hobbys sind so vielfältig wie nichts anderes. Prinzipiell ist alles möglich, was dir Spaß macht und legal ist. Um das Chaos zu bändigen, erfährst du hier einige Ideen zu unterschiedlichen Interessen (Sport, Wissenschaft, Kunst).

Volltreffer – Neue Hobbys für Sportbegeisterte

Du könntest Bäume ausreißen, bist fit wie ein Turnschuh und auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Dann probiere doch eine der folgenden neuen Sportarten.

Wer noch mit Zirkeltraining die Muckis in Form gebracht hat, wird am High Intensity Interval Training, kurz HIIT, seine Freude haben. 

Weitere sportliche Aktivitäten in der Hobby Liste:

  • check
    CrossFit
  • check
    Bouldern (Freiklettern an Felsbrocken und -wänden)
  • check
    Snowkiten
  • check
    Trampolin
Bouldern

Bouldern in der Felswand erfordert viel Kraft, ist aber nicht unbedingt gefährlich

Beim Sport steht für dich weniger der Muskelaufbau als der Spaß im Vordergrund? Wenn du obendrein einen hervorragenden Gleichgewichtssinn mitbringst, dann versuche dich doch einmal an:

Hobbys für Denker, Wissbegierige und Tüftler

Sport muss nicht immer bis zur physischen Erschöpfung gehen. Es gibt doch auch noch Denksport. Das ist genau das Richtige für Leseratten und alle, die jeden Tag dazulernen wollen. Was die sportliche Anstrengung des einen ist, ist die Nervennahrung für die grauen Zellen für den anderen.

Mit kniffeligen Aufgaben bringst du deine grauen Zellen in Schwung. Neben Klassikern wie Schach und Memory regen folgende Hobbys zum Nachdenken an:

  • Kendama
  • Go, Shogi und Zauberwürfel
  • Pen-&-Paper-Rollenspiele
  • Modellbau, Kunstschmieden und Schweißtechnik
  • Strategiespiele wie Risiko und Siedler

Hättest du's gewusst? Genau wie es Weltmeisterschaften im Schach gibt, können auch andere Denksportarten im Wettbewerb ausgetragen werden. Für viele der oben genannten Sportarten gibt es daher Interessenverbände – bestimmt auch in deiner Nähe, so dass du gemeinsam mit anderen um die Wette knobeln kannst.

Außerdem interessant für Zahlenjongleure und Intelligenzbestien: ein Musikinstrument oder Kartentricks lernen. 

Denn bestimmt hast du schon vom Muskelgedächtnis gehört. Warum also nicht die Verbindung zwischen Hirn und Hand mit Fingerspitzengefühl trainieren?

Ein neues Hobby finden – nach allen Regeln der Kunst 

Auch kreative Köpfe brauchen einen Ausgleichssport. Für dich ist eine Tätigkeit wichtig, bei der du nachher siehst, was du geschafft hast. Außerdem brauchst du Gestaltungsspielraum.

Ob Schreibtischtäter oder Performer unter freiem Himmel, viele Kreative sind auch abseits ihres Berufs künstlerisch tätig – nur anders.

Schmuck selber machen Hero

Schmuck muss nicht immer teuer sein - Du kannst ihn auch selbst herstellen

Wenn du dich für künstlerisches Schaffen interessierst, ist vielleicht etwas in dieser handwerklichen Hobbys-Liste mit dabei:

So wird dein neues Hobby zur Routine

Das neue Hobby wird dich nur langfristig erfreuen, wenn du es dauerhaft in deine Routine integrieren kannst. Und so gehst du dabei am besten vor.

Wow, du hast etwas gefunden, das dir Spaß macht, aber du bist noch nicht perfekt in dem, was du tust? Bitte bedenke: Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Jetzt heißt es: dranbleiben! Nimm dir daher feste Zeiten vor, wann du deinem neuen Hobby nachgehen willst. Halte diese Termine wie berufliche Vereinbarungen oder einen Fitness-Trainingsplan ein. Und du wirst sehen, schon bald geht dein frisch gebackenes Hobby in Fleisch und Blut über.

Vor allem bei sportlichen Hobbys macht es Sinn, sich Unterstützung zu holen, um den inneren Schweinehund zu besiegen und nicht doch auf dem Sofa zu versauern, wenn dir einmal nicht nach sporteln zumute ist.

Wenn es dich nicht erfüllt, war es nicht das Richtige

Um die Lust an deinem Hobby nicht zu verlieren, ist es wichtig, dass du dir etwas als Hobby wählst, das dich wirklich interessiert und ausfüllt. Ein Hobby macht wenig Sinn, wenn du dich in deiner Freizeit erst dazu aufraffen musst.

Gib jedoch nicht nach den ersten Versuchen auf, wenn du keine großen Fortschritte feststellst. Gut Ding will Weile haben.

Mit der Routine wirst du zum Experten in deinem Fach, ganz gleich ob du dich für asiatische Koch- oder Kampfkunst, Airbrushmalerei oder das Lernen einer Fremdsprache entschieden hast. Hat deine neue Leidenschaft erst einmal einen festen Platz in deinem Tagesablauf, hast du stets etwas, dem du freudig entgegenblicken kannst – insbesondere an stressigen Tagen.

Viel Spaß mit deinem neuen Hobby!

Top
>