Foto: inigocia / shutterstock.com

Die besten Mountainbike Marken und Hersteller im Überblick

Mountainbiken hat seine Ursprünge in den 1970er Jahren. Die Offroad-Maschinen waren damals nur etwas für richtige Profis. Heutzutage gibt es Mountainbikes für Jedermann, in jeder Preisklasse und in jeder Größe. Das liegt nicht zuletzt daran, dass es einige Unternehmen gibt, die versuchen, den Mountainbike-Markt für sich zu gewinnen. Einige Mountainbike Marken haben sich sogar ganz auf die Fertigung von MTBs spezialisiert, die heutzutage für höchste Qualität stehen.

Im nachfolgenden Text geht es darum, welche Marken sich im MTB-Markt etablieren konnten. 

Giant

Giant wurde 1972 in Taiwan gegründet und  zählt heute zu den besten und vor allem den größten Fahrradherstellern weltweit. Innovation, Inspiration und das handwerkliche Können, um diese Ideen umzusetzen, stehen bei Giant im Vordergrund.

Aufgrund ihrer hohen Stückzahlen kann Giant die eigenen Produkte recht preiswert anbieten. Grundsätzlich werden aber verschiedene Preisklassen abgedeckt. Die günstigsten Mountainbikes von Giant fangen bei etwa 500 Euro an, die teuersten Modelle hören bei rund 8.000 Euro auf.

Mehr als 12.000 Giant-Händler sorgen auf dem gesamten Globus dafür, dass die Giant-Fahrräder an die Frau und den Mann kommen.

Yeti

Yeti wurde 1985 gegründet und ist in Colorado in den USA ansässig. Besonders an den Bikes von Yeti ist die Wandlung über die Jahre. Anstatt sich auf ein bestimmtes Design zu versteifen, schafft Yeti es regelmäßig, die Ausstattung und die Fahrtechnik ihrer Mountainbikes zu verbessern. Dieser kontinuierliche Verbesserungsprozess gepaart mit erstklassigen Designideen macht Yeti heute zu einem der besten und bekanntesten Hersteller hochwertiger Mountainbikes.

GT Bicycles

gt-logo@x2

GT Bicycles sind nach ihrem Gründer Gary Turner benannt. Turner ist einer der frühen Pioniere der BMX-Räder und hat schon früh einen besonders robusten Rahmen entwickelt und seine Expertise schließlich in die Entwicklung erstklassiger MTBS einfließen lassen.

Das erste, woran man denkt, wenn man den Namen GT hört, ist Geschwindigkeit und Agilität. Die Mountainbikes von GT gehören zu den schnellsten MTBs der Welt.

Obwohl die Bikes von Gary Turner mit einigen Premium-Features kommen, werden in der Regel keine Premium-Preise aufgerufen. GT-MBS findet man meist zwischen 500 und 2.000 €.

Cannondale

Die Cannondale Bicycle Corporation wurde 1971 gegründet und gilt als Pionier in der Herstellung von Kohlefaserrahmen.

Die Marke Cannondale gehört zum kanadischen Mischkonzern Dorel Industries und bietet Mountainbikes gleichermaßen wie Rennräder und E-Bikes an. Sie sind bekannt für ihre ausgiebige Verwendung von Kohlefaser und Aluminium.

Cannonedale Mountainbikes sind im oberen Preissegment anzusiedeln. Bekannte Modelle findest du zwischen rund 2.000 und 6.000 €.

Kona

Die 1988 gegründete Kona Bicycle Company ist eine der besten Mountainbike Marken der Welt.

Kona Bikes ist noch immer in der Hand der ursprünglichen Unternehmensgründer Dan Gerard und Jacob Heilbron. Jacob Heilbron ist ein bekannter ehemaliger Mountainbike-Profi, der seine Expertise in die Entwicklung neuer Fahrräder einbringt. 

Santa Cruz

Auch Santa Cruz Bicycles spielen ganz vorne in der Liga der besten und bekanntesten Mountainbike Marken mit. Einige der MTBs von Santa Cruz sind über die Jahre zu echten Klassikern geworden.

Besonders an den Rädern von Santa Cruz ist die relativ kleine Modellauswahl. Für unterschiedliche Rahmengrößen bietet der Hersteller nur zwei bis drei Modelle an. Anstatt auf Quantität zu setzen, überzeugt Santa Cruz mit höchster Qualität. Außerdem beschränkt sich Santa Cruz ausschließlich auf Mountainbikes. Andere Fahrräder von Santa Cruz wird man vergebens suchen.

Preislich belaufen sich die Mountainbikes aus Kalifornien meist zwischen 1.000 und 6.000 Euro.

Trek

Trek ringt mit Giant um den Titel des "größten Fahrradherstellers der Welt". Was Mitte der 1970er Jahre in kleinem Rahmen von Richard Burke und Bevil Hogg gestartet ist, konnte sich schnell als eine der besten Mountainbike Marken Amerikas beweisen.

Heutzutage ist die Auswahl an Trek-Mountainbikes riesig. Die preisliche Spanne reicht dabei von etwa 500 bis 10.000 Euro.

Specialized

Ein weiterer Mountainbike Hersteller aus Kalifornien, der ganz oben mitspielt, hört auf den Namen "Specialized" und wurde 1974 gegründet. Damals startete das Projekt Specialized mit dem Verkauf von Tourenreifen, konnte sich aber schnell im Zweiradmarkt etablieren.

Die Produktpalette an Rädern von Specialized ist vielfältig. Mountainbikes, Rennräder, E-Bikes, Urban-Bikes - eben all das, was das Herz begehrt. Die Mountainbikes von Specialized rangieren preislich zwischen 500 und 10.000 Euro.

Mountainbike Zubehör

Nicht nur das Fahrrad an sich ist wichtig, sondern auch das Zubehör, mit dem du dein Rad ausstattest. Wir haben dir 16 Ideen für dein Mountainbike Zubehör zusammengestellt, die dein Fahrerlebnis garantiert verbessern werden.

Wir unterstützen dich mit aufwendigen Berichten dabei, genau das Mountainbike zu finden, das zu dir passt. Du kannst uns dabei unterstützen, indem du über unsere Partnerlinks bestellst und wir eine Provision erhalten - ohne Mehrkosten für dich.

>